Wie kann ich in Windows 10 gelöschte Dateien wiederherstellen? Hier sind die einfachen Schritte!

10
Wiederherstellung von gelöschten Dateien in Windows 10

Hey du! Wenn du mal versehentlich eine wichtige Datei gelöscht hast und nicht mehr weißt, wie du sie wiederherstellen kannst, bist du hier genau richtig. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du auch unter Windows 10 gelöschte Dateien wiederherstellen kannst.

Du kannst versuchen, gelöschte Dateien in Windows 10 wiederherzustellen, indem du das Programm ‚Datei Explorer‘ öffnest und in die Suchfunktion ‚Gelöschte Dateien wiederherstellen‘ eingibst. Es wird eine Liste der zuletzt gelöschten Dateien anzeigen, die du zurückholen kannst. Es ist auch möglich, ein Programm wie Recuva herunterzuladen, um verschiedene Dateien wiederherzustellen, die automatisch gelöscht wurden.

So stellst du gelöschte Dateien unter Windows wieder her

Du denkst, Du hast versehentlich eine Datei gelöscht? Keine Sorge, Windows bietet Dir eine einfache Lösung, um Deine gelöschten Dateien zu retten. Der Papierkorb ist ein praktisches Feature, das es Dir ermöglicht, Dich an Deine Daten zu erinnern. In dem Papierkorb kannst Du jede Datei finden, die Du zuvor gelöscht hast. Dazu musst Du einfach den Papierkorb öffnen, die gesuchte Datei auswählen und mit der rechten Maustaste auf „Wiederherstellen“ klicken. Auf diese Weise kannst Du ohne zusätzliche Software Deine Dateien problemlos wiederherstellen.

So werden Dateien wirklich gelöscht: Was Du wissen musst

Du denkst, Deine Dateien sind verschwunden, wenn Du sie löschst? Das ist leider nicht ganz richtig. Erst wenn der Papierkorb voll oder von Dir geleert wird, siehst Du, dass die Daten nicht mehr da sind. Doch in Wirklichkeit sind sie noch auf dem Datenträger vorhanden. Nur die Verweise im Index des Dateisystems sind entfernt worden. Davon wird das Löschen aber nicht rückgängig gemacht. Das bedeutet, dass die Dateien nicht mehr so einfach wiederherstellbar sind.

Gelöschte Dateien wiederherstellen – Einfache Methoden

Du hast versehentlich eine Datei oder einen Ordner auf der Festplatte des Computers gelöscht? Keine Sorge, es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du sie wiederherstellen kannst. Eine davon ist, „Strg+Z“ zu drücken, um die letzte Aktion rückgängig zu machen. Eine andere Möglichkeit ist es, mit der rechten Maustaste in den Explorer zu klicken und dann auf „Löschen rückgängig machen“ zu klicken. Dies ermöglicht es dir, deine gelöschten Dateien wiederzuholen. Es ist also ganz einfach, deine Dateien wiederherzustellen!

Gelöschte Dateien/Ordner einfach wiederherstellen!

Du hast versehentlich einen Ordner oder eine Datei gelöscht und möchtest sie wiederherstellen? Kein Problem, denn das ist ganz einfach! Gehe dazu einfach auf den Papierkorb und öffne ihn. Hier findest du alle gelöschten Dateien und Ordner. Wähle den gewünschten Ordner aus und klicke mit der rechten Maustaste darauf. Im Kontextmenü kannst du dann die Option ‚Wiederherstellen‘ auswählen. Der Ordner wird dann an seinen ursprünglichen Speicherort zurückversetzt. Du kannst auch mehrere Dateien oder Ordner auf einmal wiederherstellen. Wähle hierfür einfach mehrere Dateien bzw. Ordner aus und klicke anschließend auf ‚Wiederherstellen‘. So bringst du alles schnell und einfach an seinen ursprünglichen Ort zurück.

Windows 10 Dateienwiederherstellung

Gelöschte Dateien wiederherstellen: So geht’s!

Du hast vorhin ein wichtiges Dokument gelöscht und weißt nicht mehr, wie du es wiederherstellen kannst? Keine Sorge! Mit einem Datenrettungsprogramm kannst du die verlorenen Dateien problemlos wiederherstellen. Es gibt verschiedene Programme, die du dazu nutzen kannst, wie beispielsweise Recuva oder Easeus. Aber vergiss nicht: Beide Programme und die geretteten Dateien musst du auf einer anderen Festplatte als der, auf der die Dateien gelöscht wurden, speichern. Wenn du eine externe Festplatte hast, dann ist das die perfekte Lösung. So gehst du sicher, dass du deine Dateien zurückbekommst.

Datenwiederherstellung: 7 Tools zur Wiederherstellung gelöschter Dateien

Du hast deine Dateien gelöscht und weißt nicht, was du jetzt machen sollst? Zum Glück gibt es einige Tools, die dir helfen können! Mit einer der aufgeführten Freeware Programme kannst du deine Dokumente, Bilder, Videos, Audiodateien und mehr wiederherstellen. Wir haben hier einige nützliche Programme für dich aufgelistet: EaseUS Data Recovery Wizard Free, Recuva, Disk Drill, Stellar Data Recovery Free, PhotoRec, MiniTool Power Data Recovery und Puran File Recovery. PC Inspector File Recovery ist auch eine gute Option, aber es ist nur für Microsoft Windows verfügbar. Wenn du nach weiteren Optionen suchst, kannst du auch 0301 ausprobieren. Mit diesen Tools kannst du deine Daten wiederherstellen und zurückbekommen, was du verloren hast.

Finde verlorene Dateien: Nutze die Suchfunktion!

Es kann ganz einfach passieren, dass Du eine Datei in einem Ordner verlierst. Wenn Du sie versehentlich in „Meine Ablage“ verschiebst, kann es sein, dass Du sie nicht mehr findest. Es ist wichtig, dass Du weißt, dass nur Du selbst die Datei löschen kannst. Daher solltest Du Dich immer darüber im Klaren sein, wo sich Deine Dateien befinden und welche Rechte Du hast. Wenn Du einmal nicht mehr weißt, wo sich eine Datei befindet, kannst Du auch immer eine Suchfunktion nutzen. Diese kann Dir helfen, Dein Dokument schnell und einfach wiederzufinden.

Wo landen gelöschte Dateien? So leerst du den Recycled Ordner auf

Du hast schon Dateien von deiner Festplatte gelöscht, aber hast du schon mal überlegt, wohin sie verschwinden? Wenn du eine Datei löschst, wird sie nicht völlig vom Computer gelöscht, sondern nur in einen versteckten Ordner verschoben. Dieser heißt Recycled und liegt auf deiner Festplatte. Windows reserviert dafür einen bestimmten Anteil des verfügbaren Speicherplatzes. Aber keine Sorge, das Löschen von Dateien beeinträchtigt den Speicherplatz nur minimal, also hast du nichts zu befürchten. Dennoch solltest du immer darauf achten, dass deine Festplatte nicht überfüllt ist und du sie regelmäßig aufräumst.

Wiederherstellen gelöschter Dateien mit dem Windows Papierkorb

Du hast versehentlich eine Datei gelöscht und überlegst, wie Du sie wiederherstellen kannst? Kein Problem! Glücklicherweise bietet dir Windows eine einfache Lösung. Den Papierkorb. Dieser befindet sich normalerweise auf deinem Desktop. Du kannst ihn direkt aufrufen und dann nach der gesuchten Datei suchen. Dann klickst du einfach mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählst die Option „Wiederherstellen“. Auf diese Weise kannst du gelöschte Dateien ohne irgendwelche Software problemlos wiederherstellen. Es ist empfehlenswert, den Papierkorb regelmäßig zu leeren, damit er nicht überfüllt wird. Dadurch wird sichergestellt, dass du immer auf die Möglichkeit zugreifen kannst, gelöschte Dateien wiederherzustellen.

Einfaches Suchen im Datei-Explorer – So geht’s!

Du hast Probleme, etwas im Datei-Explorer zu finden? Kein Problem! Es ist ganz einfach, den Datei-Explorer zu nutzen. Um zu suchen, musst du zunächst den Datei-Explorer öffnen. Eine Möglichkeit, das zu tun, ist über die Taskleiste. Dort siehst du ein Symbol für den Datei-Explorer. Einfach darauf klicken und du gelangst in den Datei-Explorer. Alternativ kannst du auch auf das Startmenü klicken und dann mit der rechten Maustaste „Explorer“ auswählen. Im linken Bereich des Explorers kannst du dann einen Speicherort auswählen, um zu suchen oder zu durchsuchen. Viel Glück bei deiner Suche!

Gelöschte Datei/Ordner wiederherstellen – So geht’s!

Du hast versehentlich eine Datei oder einen Ordner gelöscht? Kein Problem! Es ist möglich, diese Datei wiederherzustellen. Wie du das machst? Ganz einfach: Klicke unten rechts in die Ecke deiner Taskleiste und du solltest ein Icon mit dem Namen „Papierkorb“ finden. Klicke zweimal darauf, um den Papierkorb zu öffnen. Jetzt musst du nur noch die Datei oder den Ordner finden, den du aus Versehen gelöscht hast. Der Papierkorb bietet dir die Möglichkeit, Dateien für eine gewisse Zeit zu speichern, bevor sie endgültig gelöscht werden. Also, wage einen Blick in den Papierkorb und schau, ob du deine Datei wiederfindest!

So stellst du den Papierkorb wieder her!

Du kannst den Papierkorb ganz einfach wiederherstellen! Mache dazu einen Rechtsklick auf dem leeren Desktop und wähle „Anpassen“. Im Anschluss klickst Du auf „Desktopsymbole ändern“ und dann auf „Desktopsymboleinstellungen“. Hier kannst Du dann ein Häkchen bei „Papierkorb“ setzen und mit einem Klick auf „Wiederherstellen“ die Funktion aktivieren. Damit ist der Papierkorb wieder da und Du kannst Dateien wieder sicher löschen!

Gelöschte Dateien auf Android-Gerät wiederherstellen

Du hast etwas auf deinem Android-Gerät gelöscht und willst es wiederherstellen? Kein Problem – viele neuere Android Versionen und bestimmte Apps haben einen Papierkorb eingebaut, in dem gelöschte Dateien gespeichert werden. Schau‘ einfach in der Galerie oder der Dateien App nach dem Papierkorb. Sofern diese vorhanden und aktiviert sind, kannst du gelöschte Dateien meist innerhalb von 30 Tagen wiederherstellen. Beachte aber, dass die Wiederherstellung nur innerhalb dieser Zeit erfolgen kann. Lass also nicht zu viel Zeit verstreichen, bevor du versuchst, deine Dateien zurückzuholen.

Versehentlich Datei gelöscht? So stellst du sie wieder her!

Du hast gerade versehentlich eine Datei aus dem Papierkorb gelöscht? Keine Panik! Es gibt noch Hoffnung! Mit einer speziellen Datenwiederherstellungssoftware kannst du die Datei wiederherstellen. Beachte aber, dass das Löschen des Papierkorbs nur den Zugriff auf die Datei entfernt, aber die Daten physisch auf der Festplatte bleiben. Mit einer speziellen Software kannst du sie also wiederherstellen. Es gibt verschiedene Programme, die du dafür im Internet finden kannst. Du solltest jedoch aufpassen, dass du dir ein zuverlässiges Programm herunterlädst, denn manche Programme können deine Daten auch beschädigen. Wenn du dir unsicher bist, kannst du dich auch an einen professionellen Dienstleister wenden, der dir bei der Wiederherstellung deiner Daten helfen kann.

Löschen allein reicht nicht: Papierkorb leeren und Dateien endgültig löschen

Du denkst, wenn du deinen Papierkorb leerst, sind alle Dateien verschwunden? Nicht ganz, erklärt Experte Kunz. „Verschwinden ist nicht gleich Löschen“, sagt er. „Die gelöschten Dateien sind unsichtbar, aber nicht unwiderruflich gelöscht. Dafür müssen sie zuerst überschrieben werden, damit sie wirklich unbrauchbar werden. Es gibt Programme, die Daten auch nach dem Löschen wiederherstellen können. Deshalb solltest du grundsätzlich darauf achten, dass du Informationen, die du nicht mehr benötigst, endgültig löscht.

Auditing aktivieren: Dateien auf Servern verfolgen und Löscher herausfinden

Du hast nachverfolgen wollen, wer auf deinen Dateiservern Dateien gelöscht hat? Dann ist der erste Schritt, das Auditing zu aktivieren. Damit teilst du Windows mit, welche Änderungen du überwachen möchtest, damit nur diese im Sicherheitsprotokoll (Security Logs) vermerkt werden. Durch das Auditing hast du die Möglichkeit, alle Aktionen auf deinen Servern genau zu verfolgen und kannst so herausfinden, wer deine Dateien gelöscht hat.

Sichere Deine Dateien mit Dateiverlauf – Finde sie mit FileHistory

Wenn Du Deine Dateien sichern willst, solltest Du auf jeden Fall Dateiverlauf nutzen. Dadurch werden automatisch Ordner mit dem Namen „FileHistory“ erstellt. Falls Du mal den Speicherort Deiner Sicherungsdateien nicht mehr weißt, kannst du im Datei-Explorer nach „FileHistory“ suchen, um zu sehen, ob Du die Dateien wiederfindest. So hast Du Deine Dateien immer sicher gespeichert und kannst sie schnell wiederfinden.

Datenverlust vermeiden: Komplettes Backup, Anti-Malware-Software & Automatische Backups

Komplettes Backup erstellen: Es ist wichtig, regelmäßig ein vollständiges Backup aller Daten, Videos und Fotos zu erstellen, um eine sichere Wiederherstellung im Falle eines Datenverlusts zu gewährleisten.•0202.Anti-Malware-Software verwenden: Ein weiteres wichtiges Element, um Datenverlust zu verhindern, ist die Verwendung von Anti-Malware-Software, um Malware zu verhindern, die die Daten beschädigen oder löschen kann.•0203.Automatisches Backup-System aktivieren: Automatische Backup-Systeme können verhindern, dass Daten versehentlich gelöscht werden. Sie können eingestellt werden, um regelmäßig Backups durchzuführen, sodass immer eine Sicherungskopie vorhanden ist.

Du fragst dich, welches Programm am besten zur Datenrettung geeignet ist? Wir empfehlen dir Recuva, eine Software zur Datenwiederherstellung von Daten, Videos und Fotos auf PCs, mobilen Endgeräten und Wechseldatenträgern. Ebenfalls sehr zu empfehlen ist das Softwarepaket TestDisk & PhotoRec, ebenfalls zur Datenrettung, -wiederherstellung und Reparatur. Doch es gibt auch noch andere Maßnahmen, um Datenverlust zu vermeiden. Eine davon ist das Erstellen eines kompletten Backups aller Daten, Videos und Fotos. Dieses sollte regelmäßig durchgeführt werden, um im Falle eines Verlusts eine sichere Wiederherstellung zu gewährleisten. Ein weiteres wichtiges Element ist die Verwendung von Anti-Malware-Software, um Malware zu verhindern, die die Daten beschädigen oder löschen kann. Zusätzlich kann ein automatisches Backup-System aktiviert werden, das regelmäßig Backups durchführt, sodass immer eine Sicherungskopie vorhanden ist. So kannst du sichergehen, dass deine Daten geschützt sind.

Dateien im Windows-Papierkorb wiederherstellen: So geht’s!

Wenn Du versehentlich Dateien auf Deiner Festplatte (egal ob intern oder extern) löschst, dann landen sie normalerweise im Windows-Papierkorb. Das ist praktisch, denn so hast Du nochmal die Chance, diese Dateien wiederherzustellen. Allerdings ist es wichtig, dass Du den Papierkorb regelmäßig leerst, sonst kann es leicht passieren, dass Deine Daten nicht mehr wiederhergestellt werden können. Daher empfehlen wir Dir, den Papierkorb mindestens einmal pro Woche zu leeren. So kannst Du sicher sein, dass Du Deine Dateien im Notfall wiederfinden kannst.

Wiederherstellen gelöschter Dateien auf Android mit Files by Google App

Du hast Dateien auf deinem Android-Gerät gelöscht und willst sie wiederherstellen? Dann öffne die Files by Google App und tippe links oben auf das Dreistrich-Menü. Dort findest du den Papierkorb. Nun musst du nur noch die Dateien auswählen, die du wiederherstellen möchtest. Wenn du auf Wiederherstellen tippst, erscheint ein kleines Bestätigungsfenster. Bestätige deine Eingabe, indem du erneut auf Wiederherstellen tippst und schon kannst du deine Dateien wiederherstellen.

Fazit

Keine Sorge, das ist gar nicht so schwer! Es gibt verschiedene Möglichkeiten, gelöschte Dateien unter Windows 10 wiederherzustellen. Du kannst entweder ein Backup machen oder eine entsprechende Software verwenden. Die bekannteste Software ist Recuva, aber es gibt auch andere Optionen. Wenn du die Software installiert hast, brauchst du nur noch die Dateien zu scannen und dann werden dir die gelöschten Dateien angezeigt. Du kannst sie dann einfach wiederherstellen. Viel Erfolg!

Du hast jetzt einen Einblick darüber erhalten, wie du gelöschte Dateien unter Windows 10 wiederherstellen kannst. Damit du in Zukunft nicht mehr in solche Probleme gerätst, solltest du immer regelmäßig Backups deiner Dateien erstellen. So kannst du jederzeit auf deine Daten zugreifen, selbst wenn sie mal versehentlich gelöscht wurden.

Schreibe einen Kommentar